Erdauffüllung

Damit ihr auch mal sehen könnt wozu wir diese Mauer gebaut haben 🙂

Ein äußerst produktiven Wochenende liegt mal wieder hinter uns! Erstmals haben wir sowas wie einen Garten.

IMG_7065

Advertisements

Es kann losgehen

Wir haben ein Erdgeschoss. Naja, bisher nur gestapelt auf unserer Bodenplatte, aber am Montag schon stehen die Außenwände und am Dienstag soll unser Erdgeschoss fertig gemauert sein. Am Mittwoch soll dann schon die Zwischendecke kommen. So wird es wohl weitergehen, lange Leerlaufzeiten und dann geht es plötzlich Schlag auf Schlag und man kann es gar nicht so schnell realisieren. Wahnsinn, dass wir am Dienstag schon in UNSEREM Grundriss stehen sollen!

In der letzten Zeit haben wir, sobald es das sehr durchwachsene Aprilwetter zuließ, unsere Freizeit auf dem Grundstück verbracht und weiter an der Mauer gearbeitet. Mittlerweile ist sie 2-fach verschlemmt und die Baustelle ist aufgeräumt. Nächstes Wochenende soll die Noppenfolie an die Mauer gelegt und ganz viel Erde auf unser Grundstück gebracht werden. Hierfür werden wir uns einen Radlader mieten und hoffentlich kleine Erfolge verzeichnen können. Ihr könnt euch nicht vorstellen WIEVIEL Erde da reinpassen wird! Wir hoffen auf gutes Wetter!

Die Mauer steht

In meinem vorherigen Post habt ihr gesehen, dass am Freitag das Fundament gegossen wurde. Am Samstag folgte dann schon die erste Steinreihe.

Am Sonntag ging es direkt morgens weiter. Die Schalungssteine (je 25 kg) sind samt Querstahl fertig gestapelt, an der höchsten Stelle aktuell 1,50m. Eventuell folgt noch eine weitere Reihe, das werden wir die Tage ausnivellieren. Was für ein Kraftakt das war. Unser Rücken lässt grüßen! Nächstes Wochenende geht es ans Befüllen der Steine – alles per Hand. Viele erklären uns für verrückt. In einer Woche um diese Zeit haben wir schon eine Bodenplatte!!!!
Auf diesen Fotos seht ihr nun ganz gut, welch Menge an Erde wir abfangen bzw. auffüllen müssen, damit wir unser Grundstück voll nutzen können.

Das Fundament ist gegossen

Heute war so richtig viel los auf unserer Baustelle. Nicht nur der Spatenstich, sondern auch die Materialanlieferung und das Fundament für unsere Stützmauer. Schalungssteine, Zement, Kies, Stahl und 3 große Betonmischer mit dem Fundamentbeton kamen binnen 2 Stunden an. Das Fundament ist fertig gegossen und der Stahl sitzt auch. Morgen früh geht es dann an die erste Reihe und dann schauen wir mal wie weit wir kommen!

verfrühter Baustart

Am Morgen des 31. März – ein Tag der in die Geschichte eingeht* – erreichten uns verblüffende Fotos mit riesigen Baugeräten auf unserem Grundstück. Fotografiert von unseren Nachbarn. Man leitete mir diese wortlos per WhatsApp weiter und ich saß wie auf heißen Kohlen auf der Arbeit und erlitt eine Art Schockstarre… ich bekam ja keine Antwort vom werten Herren… sollte es jetzt wirklich losgehen? KANN ES PASSIEREN, dass Team Massivhaus auch zu früh statt nur zu spät anfängt? Baustart sollte doch erst in einer Woche sein. Dann bekam ich nach 10 Minuten endlich eine Rückmeldung und Flo bestätigte mir, „ja, es geht los, sie machen gerade die Baustraße“….OH MEIN GOTT! So lange haben wir auf diesen Moment gewartet und ich fühlte mich in dem Moment so überfordert und unvorbereitet. Heute haben sie also die Baustraße fertiggestellt. Nächste Woche werden die restlichen Berge Erde geliefert und aufgefüllt. Jetzt kommt der Knaller: An meinem Geburtstag, am 10. April, da kommt unsere Bodenplatte!!! Es bleibt spannend!

*Team Massivhaus startet zu früh