Es ist verfugt!

Gestern war es dann soweit – es wurde fertig verfugt (Vandersanden Westerland Antik mit Quickmix beigeweiß)! Die Dachunterstände und der Putz an den Erkern kommen nächste Woche. Nächsten Freitag darf dann das Gerüst weichen 🙂 Die Freude darauf ist riesig!

Aktuell werden alle Wasserleitungen, Schächte, Anschlüsse, Lüftungsrohre und Heizverteilerkästen etc. montiert. Bis nächsten Freitag sollte dann auch noch die Fußbodenheizung gelegt werden, damit der Estrich kommen kann 🙂

Am Wochenende haben wir übrigens eine grobe Auswahl an Fliesen für alle Räume getroffen und auch der passende Designboden wurde ENDLICH gefunden <3. Die ersten Fliesenmuster treffen heute ein und dürfen dann im Haus Probe gelegt werden. Sowas lieben wir Frauen doch, oder? Das sind immer die Moment, in denen Flo dann gerne auch mal unauffällig das Haus verlässt…ganz nach dem Motto: „Lass die Verrückte mal machen, also mit SO nem Quatsch will ich nichts zu tun haben“…

Advertisements

Surprise, surprise…

Hier ist sie, die Überraschung: Unsere Betontreppe!

Wir haben uns ganz kurzfristig noch für eine Betontreppe und gegen die Holztreppe entschieden.

So konnten wir jetzt ohne Probleme meine Wunsch-Podesttreppe umsetzen und wir sind schwer begeistert und absolut zufrieden mit unserer Entscheidung ❤

Binnen einer Woche nach Auftragsvergabe wurde die Treppe bereits gegossen. Am Mittwoch Abend dürfen wir sie betreten und am Freitag wird die Verschalung abgepellt 🙂 Dann dürfen wir und ihr sie in voller Pracht sehen.

Der Belag soll vermutlich eine Holzstufe sein mit Holzgeländer. Die Setzstufen weiß verputzt. Wobei ich den jetzigen Zustand auch total toll finde, allerdings würde sich das wohl mit den geplanten Betonfliesen im Flur in die Quere kommen. Aber für diese Entscheidung bleiben zum Glück noch ein paar Tage Zeit 🙂

Die Fenster sind drin!

Seit gestern sind nun tatsächlich auch alle Fenster eingebaut und die Vorbereitungen für den Putz wurden ebenfalls gestern abgeschlossen. Heute starten die Innenputzer und wollen Morgen fertig sein 🙂 Morgen werden die Fensterbänke außen gemauert. Ab Montag startet Trockenbau Teil 2. Auch soll nächste Woche verfugt werden *jippi*

Dann fehlen uns nur noch die Dachunterstände, die Dämmung und der Putz am Erker. Für die „fertige“ Außenhaus, versteht sich! Nächste Woche erfahren wir, wann das Gerüst wegkommt. Das wird ein großer Moment ❤

Am Montag habe ich noch eine kleine „Überraschung“ für Euch!

Wir sind bisher sehr zufrieden, es gab nichts zu beanstanden seitens BSV 🙂

Fliesenauswahl

Auf Wunsch einer Leserin zeige ich euch mal die aktuelle Fliesenauswahl. Sie ist noch nicht wirklich final, da wir die Fliesenmuster erstmal im Rohbau sehen müssen sobald die Fenster drin sind und dann entscheiden wir uns ganz in Ruhe. Aber bei diesen 3 Fliesen war es bei mir Liebe auf den ersten Blick:

  • Die Porcelanosa Acero Antique
  • Die Fondovalle Portland Hood 2.0
  • Die Fondovalle Portland Hood 2.0 Decorato

Noch gar keine Ahnung habe ich bei den Fliesen in Holzoptik. Oben im Bad soll es ein heller Eicheton sein und unten im Gäste-WC stelle ich mir einen Altholzton vor. Beide Fliesen werden aber an die Waschtischplatten angeglichen.

Die Vorwandinstallationen, die ihr hier seht, werden wir übrigens in EL bauen. Die Dusche wird überfliest und bekommt eine 1,60m lange Glaswand und bleibt nach vorne hin offen. In der Dusche gibt es ein großes Fach, eine Decken-Rainshower und eine integrierte Bank.

Die beiden Fächer an der freistehenden Badewanne werden beleuchtet. Mittig der Fächer läuft der Schacht, ich finde dafür habe ich es ganz charmant gelöst.

Im Gäste-WC werden die Wandarmatur (schwarze Wandarmatur) und das Waschbecken (Betonwaschbecken) sehr exklusiv und ausgefallen, aber ich liebe es. Optisch sind es genau die Modelle, wie auf der 3D-Ansicht. Mir war das „Gäste-WC“ optisch übrigens nicht weniger wichtig, denn die meiste Zeit, tagsüber, wird man wohl eher den Weg ins „Gäste-WC“ auf sich nehmen. Da möchte ich mich genauso wohlfühlen.
Die Dusche soll ebenfalls überfliest werden und einen Eckeinstieg bekommen, den man einklappen kann, so dass bei Nichtbenutzung der Dusche der Raum um etwa 1qm vergrößert wird. Auf eine Duschwanne haben wir bewusst verzichtet, um den Raum optisch größer wirken zu lassen (4,14qm).

Dies hier sind aktuelle 3D-Ansichten der Fliesenkombinationen der Bäder:

Hier noch Fotos der Fliesen aus dem Internet bzw. fotografiert im Fliesenhandel: