Die Küche ist gekauft!

So kann der Urlaub beginnen, mit dem Kauf der Küche! Nach unserem letzten Arbeitstag vor unserem lang ersehnten Urlaub, haben wir nochmal „rasch“ die Küche gekauft. Wieder einmal waren es 4-5 Stunden!

aktuell Aviano 2 vom 22.09._Perspektive

aktuell Aviano 2 vom 22.09._Perspektiveaktuell Aviano 2 vom 22.09._Perspektive

Die Planung hat bei uns aber auch echt lange genug gedauert und wir hoffen nun alles bedacht zu haben und uns überall richtig entschieden zu haben. Die Entscheidungen fielen mir fast schwerer als beim Haus 🙈 Zumindest bei den Fronten, den Griffen und der Spüle. ABER wir haben es geschafft und ich bin so glücklich und sooo gespannt wie sie in echt dann irgendwann aussieht 😍💕 Bei den Fronten, den Griffen und der Spüle war ich jetzt einfach mal mutig!!! Ich habe alles mal in Photoshop zusammenmontiert, damit man sich das besser vorstellen kann (Fotos unten).

Die Spüle zusammen mit der Armatur <3, unsere Arbeitsplatte, die Griffe und die Front

kueche1

Die Front zusammen mit der Arbeitsplatte und dem Griff

front

So werden unsere Spiegelschränke aussehenglasschrank

Die Betonstruktur der Arbeitsplatteimg_1942

Unser Auswahl:

  • Küchenfront: Nobilia Aviano
  • Arbeitsplatte: Beton
  • Tresen: Holzoptik (Wahl wird getroffen, wenn der Fußboden entschieden ist)
  • Backofen: Neff Slide & Hide
  • Mikrowelle: Junkers
  • Induktionskochfeld: Siemes
  • Geschirrspülmaschine: Siemens
  • Dunstabzugshaube: Silverline
  • Spüle: Villeroy & Bock Metric Art
  • Armatur: Blanco Culina S Mini
  • Spotbeleuchtung
  • Kühschlank: Wird separat gekauft (Side by Side Kühlschrank)

Neben die Küche auf die rechte Seite kommt meine Landhauskommode/Bar, da wo jetzt Beispielhaft eine Kommode eingeplant wurde ☺️

foto-27-08-16-12-22-38

Advertisements

Die 1. Entwurfszeichnungen sind da!

Endlich war es so weit. Mit zwei Tagen Verspätung sind gestern endlich unsere 1. Entwurfszeichnungen angekommen!!! Auf den Schreck kurz ein bisschen Mut angetrunken, haben wir zögerlich den Brief aufgemacht, mit der Erwartung irgendetwas Schlimmes zu sehen. Aaaaber, so kam es dann doch nicht. Soweit sieht alles super aus. Ein paar Kleinigkeiten sind noch anzupassen bzw. zu erfragen bei unserer Planerin. Heute werden wir einige Fragen telefonisch abklären und uns über das Wochenende genau unsere Änderungswünsche überlegen. Da wären zum Einen die Fensterbreiten nach vorne – die im Erker sind zu schmal und die Anderen möchten wir eventuell auch um 10cm vergrößern sofern möglich – dann die Öffnungsrichtung einiger Fenster, ein Fallrohr muss noch geändert werden und noch wirklich unsicher sind wir mit den Sprossen zur Gartenseite. So lassen, oder aber Kreuzsprossen mit einer Querstrebe mehr oder gar keine Sprossen nach hinten? Die Kreuzsprossen würden natürlich am besten zu den restlichen Fenstern passen, nehmen aber mitunter die freie Sicht nach draußen…ich weiß es wirklich noch nicht! Ich muss mal wieder etwas rumphotoshoppen 😉

 

Hier die Bilder der ersten Planungszeichnungen:

eg og

Die kleinen Dinge im Leben!

Der Vermesser ist beauftragt, der Bodengutachter ist auch beauftragt – denn die Erdarbeiten auf unserem Grundstück sind abgeschlossen *juhu* und somit kann es weiter gehen.
Viele Rechnungen sind eingetrudelt – Notar, Grundbucheintragung und irgendein Paragraph xyz vom Notar… in Summe kommen wir hier auf etwa 4000 Euro, die einfach mal eben so weg sind *puff*
Aber naja, dafür hat die Bank jetzt auch die Unterlagen zusammen, es fehlte nämlich noch der Grundbuchauszug mit rangrichtiger Eintragung, alternativ die Vorlage einer Notarbestätigung.
Also könnte das Grundstück schon bald bezahlt sein 🙂 Dann wird es ein planmäßiges Einweihungsgrillen geben ❤

img_2737
Aktuell warten wir auf die Grundrisszeichnungen und um mir die Zeit etwas zu vertreiben, bestelle ich gerade ganz viele Vinylboden-Muster für den Wohn-/Essbereich. Ich habe schon so viele zusammen, dass ich jetzt eigentlich damit einen ganzen Raum auslegen könnte! Würde aber ziemlich kunterbunt aussehen….Ist Patchwork gerade im Trend?! Hmmm…
Bisher gefallen aber nur 1-2 Böden so wirklich gut…ohje! Aber ich habe große Hoffnung, dass der Traumboden noch kommt! Entweder er ist zu dunkel, zu hell, zu grau, zu weiß, zu gelb, zu grünstichig, zu rosastichig, hat eine komische Maserung, gar keine Maserung, wirkt unecht oder hat komische Dellen….
Leider wissen wir auch schon, dass wir noch einige Änderungswünsche bei der Planung haben, großes Thema sind zum Beispiel die Fenstermaße. Da wir keine Standardfenstermaße genommen haben, die bei dem Haustyp vorgegeben sind und mit der Optik von Außen die Fensterbreiten entschieden haben, haben wir diese NICHT im Rohbaumaß angegeben, sondern im Endmaß.
Bis dato wussten wir aber nicht, dass die Maße immer dem Rohabu entsprechen und tatsächlich von außen etwa 10cm weniger sichtbar sind. Nun müssen wir überlegen ob wir damit leben können oder ob wir alle Maße nochmal etwas verbreitern, sofern das möglich ist. Das wird die heutige Abendbeschäftigung!