Notarvertrag

11_06_blog

Heute haben wir den Notarvertrag unterschrieben. Es ging relativ zügig vonstatten und war nicht so dröge wie erwartet. Noch fühlt es sich irgendwie nicht wie unser Grundstück an, ist es ja auch nicht…erst wenn es bezahlt ist 🙂
Danach waren wir natürlich dann nochmal beim Grundstück und haben uns ein wenig auf Klinkersuche begeben – so semi erfolgreich. Das ist wirklich eine total schwierige Entscheidung, wie wir finden…bisher hat uns keiner der Klinker so richtig umgehauen… und wenn dann nur welche, die nicht im Standard sind!

Advertisements

Das Planungsgespräch – nachhaken lohnt sich

Wir haben vor etwa 2 Wochen die Checkliste nach Büdelsdorf geschickt. Davon hatte ich ja berichtet. Da wir bis dato nichts gehört haben, habe ich heute einfach mal in Büdelsdorf angerufen. Ich hatte eine sehr freundliche Dame am Telefon, die auch schon direkt einen Termin für mich parat hatte.

Der 23.08. soll es sein. Passt! Nehmen wir!

Es sind dann also von Unterschrift bis zum Planungsgespräch etwa 9 Wochen vergangen. Wir werden im Vorfeld einmal vorbeiluschern, damit wir nicht ganz ahnungslos an dem Termin erscheinen.

Jetzt steht uns erstmal bevor, die von uns favorisierten Klinker abzufahren, um ein Bild am Objekt zu bekommen. Das sollte man DEFINITIV tun! Wir haben netterweise im Vorfeld eine Liste mit Musterhausadressen erhalten. Auf den kleinen Wänden bei der Bemusterung kann man sich kein reelles Bild machen. Außerdem macht die Fuge optisch unheimlich viel aus! Eine Listung der Klinkersteine findet ihr unter TM Vertrieb.

Leider liegen die Häuser teilweise ziemlich weit weg/auseinander. Aber wat mutt, dat mutt…

Wir wollen nach dem Planungsgespräch möglichst wenig Nacharbeit haben und möglichst viel vorher entschieden haben. Das spart uns Zeit! Hoffentlich ❤